Weihnachten als Volontärin

hp.Julia2Julia mit einer Freundin und ihrer Chanukkia (dem Chanukka-Leuchter auf Textil) berichtet in ihrem zweiten Rundbrief von ihren Chanukka- und Weihnachtserfahrungen in Galiläa. Nachdem ein Drittel ihres Schalom-Dienstes vorüber ist, geht es außerdem um Olivenernte, Filzwerkstatt, die Sicherheitslage vor Ort und die Arbeit mit den Bewohnern von Kfar Tikva (Dorf der Hoffnung). Einer Bewohnerin -mit einer Verbindung nach Karlsruhe- ist sie bei der Aufarbeitung des deutschen Tagebuches ihres Vaters behilflich. Doch lesen Sie selbst.

Julias 2. Rundbrief

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.