„Hafen der Hoffnung-Haifa, das Tor Israels“

hp.haifaWir laden ein zu einem informativen Filmabend mit Dietmar Schulz auf

Dienstag, 26 Januar 2016          19.00 Uhr ins Foyer des Landratsamtes Karlsruhe

Dietmar Schulz, der frühere Leiter der ZDF-Studios in Tel Aviv zeigt in seinem Dokumentarfilm Interviews von Zeitzeugen, die über ihre dramatische Flucht in den 1930er Jahren und die schwierigen Anfangsjahre im jungen Staat Israel berichten.

Mehr als 60 000 deutsche Juden verließen nach 1933 ihre Heimat und flüchteten übers Meer, um in Palästina Sicherheit vor dem Nazi-Terror zu suchen. Der Hafen von Haifa wurde für sie das Tor zu einer neuen Heimat, in der auf ein Leben ohne Diskriminierung und Verfolgung hofften. Viele der Emigranten waren erst in letzter Minute der Deportation und den Todeslagern entkommen. Sie waren kulturell von ihrer alten Heimat geprägt und hatten Goethe und Schiller im Gepäck. Nun mussten sie sich in der Fremde eine neue Existenz aufbauen.

In der 45-minütigen Dokumentation werden auch wenig bekannte Film- und Fotoaufnahmen gezeigt, die das Drama im „Hafen der Tränen“ in Haifa dokumentieren. Für einige tausend Flüchtlinge, die mit letzter Kraft Haifa erreichten, blieb das Tor zum Gelobten Land zunächst geschlossen, denn die damalige britische Mandatsmacht ließ sie nicht an Land, sondern deportierte sie in ein Lager auf Zypern oder schickte sie zurück nach Deutschland.

Dietmar Schulz hat für diesen Film wochenlange Recherchen bei jüdischen Gemeinden durchgeführt. Im Anschluss wird er für Ihre Fragen zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns, Sie, Ihre Bekannten und Freunde wieder zahlreich bei uns begrüßen zu dürfen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.